Scheibe
"L-Spatz 55"

Als erstes „Nachkriegs- Leistungssegelflugzeug“ war der L-Spatz 55 äußerst beliebt. Rund 500 Exemplare wurden hergestellt, viele davon im Gruppen- oder Eigenbau. Unser L-Spatz Avialsa „A 60 Fauconnet“ – unter Aufsicht der Schroeder-Aviation Hagenau von der Jugendgruppe des Segelflugvereins Sarre-Guemines gebaut – ist ein Geschenk unseres guten Freundes Hubert Bleser aus Luxemburg.
Konstrukteur Egon Scheibe
Konstruktions- bzw. Baujahr 1954/1967
Original / Nachbau Original
Spannweite 15,0 m
Flügelfläche 11,7 m2
Flügelstreckung 19,2
Rumpflänge 6,25 m
Leermasse 155 kg
Flugmasse 270 kg
Flächenbelastung 23,1 kg/m2
Geringstes Sinken 0,68 m/sec 64 km/h
Beste Gleitzahl 29 bei 73 km/h
Zulässige V max. 180 km/h
Vorheriger
zur Übersicht
Nächster
 

Segelflug

Unsere Segelflugzeuge

 
Vogel
1891 1895 1920 1929 1931 1932 1935 1951 1952 1959 Heute
Zeitleiste