RRG "Hol´s der Teufel"

Der Name geht auf die Flüche handwerklich ungeübter Segelflieger zurück, die sich beim Bau der Lippisch-Konstruktion auf die Finger schlugen und zornig diesen Fluch ausstießen. Zuerst verspannt, dann verstrebt, wurde der Gleiter in vielen Varianten weiterentwickelt, gebaut und geflogen. Das hier gezeigte Muster verdanken wir Mike Beach (UK) und der Unterstützung vieler
Konstrukteur Alexander Lippisch
Konstruktions- bzw. Baujahr 1923/27
Original / Nachbau Nachbau
Spannweite 12,7 m
Flügelfläche 20,21 m2
Flügelstreckung 8
Rumpflänge 6,04 m
Leermasse 95 kg
Flugmasse 170 kg
Flächenbelastung ca. 8,4 kg/m2
Vorheriger
zur Übersicht
Nächster
 

Segelflug

Unsere Segelflugzeuge

 
Vogel
1891 1895 1920 1929 1931 1932 1935 1951 1952 1959 Heute
Zeitleiste