Pützer Horten Ho 33 V1

1951 wollte Walter Horten die Tradition der „Nurflügler“ fortsetzen. Die Ho 33 wurde als Segelflugzeug gebaut, war aber als Motorsegler geplant.
Die V-2, kauritverleimt und mit Porsche-Motor ausgerüstet, fand ihre Freunde, wurde jedoch von Alfons Pützer wegen zu großer Unhandlichkeit nicht in Serie gebaut.
Lange war sie verschollen, unser Restaurationsteam hat sie nun als V-1 wieder aufgebaut.
Konstrukteur Walter Horten
Kennzeichen D-5332
Konstruktions- bzw. Baujahr 1954/56
Original / Nachbau Original
Spannweite  19,2 m
Flügelfläche 35,6 m2
Flügelstreckung 10,4
Rumpflänge 5,0 m
Leermasse 460 kg
Flugmasse  700 kg
Flächenbelastung 19,7 kg/m2
Beste Gleitzahl 26 bei 90 km/h
Höchstzulässige V max. 240 km/h
Vorheriger
zur Übersicht
Nächster
 

Segelflug

Unsere Segelflugzeuge

 
Vogel
1891 1895 1920 1929 1931 1932 1935 1951 1952 1959 Heute
Zeitleiste