Lommatzsch
FES 530 "Lehrmeister II"

Der Ausbildungsdoppelsitzer wurde 1959 Nachfolger des 17 m-Segelflugzeugs FES 530. Für „Halbakro“ zugelassen, erfreute er sich in der DDR und im Ausland großer Beliebtheit. Unseren „Lehrmeister“ versetzten Mitglieder des Aero Clubs Zwickau in seinen guten Zustand. Als „Dank der sächsischen Flieger“ übergab ihn die Präsidentin des LSV Sachsen, Gudrun Herbich, im Jahr 2000 dem Museum.
Konstrukteur W. Zimmermann u.a. in
VEB Apparatebau Lommatzsch
Konstruktions- bzw. Baujahr 1959
Original / Nachbau Original
Spannweite 15,0 m
Flügelfläche 17,93 m2
Flügelstreckung 12,5
Rumpflänge 7,95 m
Leermasse 270 kg
Flugmasse 470 kg
Flächenbelastung 26,2 kg/m2
Geringstes Sinken 0,95 m/sec 70 km/h
Beste Gleitzahl 21 bei 85 km/h
Zulässige V max. 200 km/h
Vorheriger
zur Übersicht
Nächster
 

Segelflug

Unsere Segelflugzeuge

 
Vogel
1891 1895 1920 1929 1931 1932 1935 1951 1952 1959 Heute
Zeitleiste