Lilienthal
Normal-Segelapparat

Otto Lilienthals Konstruktion Nr. 11, von ihm „Normalsegelapparat“ genannt, war das erste - wahrscheinlich zwölfmal - in Serie gebaute Gleitflugzeug der Welt. Für 500 Mark pro Stück verkaufte er es in sieben Länder bis in de USA, wo er es auch patentieren ließ. Drei Originale sind bis heute in Museen in London, Moskau und Washington erhalten. Alfred Lohmeyer aus Karlsruhe baute nach überlieferten Zeichnungen, Fotos und Beschreibungen unser Ausstellungsstück schon 1989 naturgetreu nach. Er traf dabei nicht nur haargenau die äußeren Formen des Gleiters, sondern sammelte auch neue Erkenntnisse über Fertigkeiten und Vorgehensweisen des berühmten Luftfahrtpioniers.
Konstrukteur Otto Lilienthal
Konstruktions- bzw. Baujahr 1894
Original / Nachbau Nachbau
Spannweite 6,7 m
Flügelfläche 13,6 (13,0) m2
Flügelstreckung 3,3 (3,4)
Rumpflänge 4,44 m
Vorheriger
zur Übersicht
Nächster
 

Segelflug

Unsere Segelflugzeuge

 
Vogel
1891 1895 1920 1929 1931 1932 1935 1951 1952 1959 Heute
Zeitleiste